Spielberichte



Spielbericht – 04. September 2022

DERBY BRINGT DAS NÄCHSTE REMIS 

 

Am Kirb-Samstag stand für unsere Viktoria nach vielen Jahren mal wieder ein Ligaspiel gegen den Lokalrivalen SG Wallernhausen/Fauerbach an. Dabei musste sich die Elf von Herzen und Ludwig zum dritten Mal in den vergangenen vier Spielen mit einem Unentschieden begnügen. 

Dabei zeiget sich auch wiede das Muster der vergangenen Spiele: die Viktoria verzeichnete viel Ballbesitz gegen einen tiefstehenden Gegner. Diesmal gelang jedoch früh das Tor zur Führung. Nach Pass von Benjamin Geyer schoss der aufgerückte Marvin Bohmann zur 1:0-Führung ein. Weiteren Chancen von Rafaelyan und Pilch per Kopf konnte SG-Keeper Papachristos vereiteln. Wie auch schon im Spiel gegen Gedern führte letztlich ein Fehler im Aufbau zum Gegentreffer. Nach einem Ballverlust konnte Keeper Schmid den Ball nicht festhalten und Müller staubte zum äußerst glücklichen 1:1-Ausgleich ab. In der Folge war die Viktoria weiterhin das bemühtere Team, kam jedoch ebenso wenig wie die sehr defensiv eingestellten Gäste zu nennenswerten Torchancen, sodass dasDerby letztlich mit einem 1:1 endete.


Spielbericht – 02. September 2022

FLICK-TREFFER RETTET REMIS IM TOPSPIEL

 

Im Duell der Gruppenliga-Absteiger beim FCA Gedern musste sich unser Team mit einem 1:1 begnügen.

Bereits in der ersten Minuten gingen die Gastgeber um dien Ex-Viktorianer Jannik Jung nach einem Fehler im Spielaufbau der Viktoria mit 1:0 in Führung. In der Folge sah sich unser Team erneut mit den Problemen der vergangenen Wochen konfrontiert: der Gegner stand tief und lauert auf Konter. Chancen blieben jedoch auf beiden Seiten Mangelware. In der zweiten Hälfte ging das Team von Herzen und Ludwig mehr ins Risiko, wodurch die Gastgeber vermehrt zu Chancen kamen. In der Schlussviertelstunde zeigte Schiedsrichter Tekin gleich zweimal auf den Punkt. Nach einem Foul an Marvin Bohmann traf der eingewechselte Jan Eric Flick mit einem satten Schuss in die Mitte zum Ausgleich. Nicht ganz so zielsicher war wenige Minuten später Max Heck auf Seiten des FCA, der aus 11 Metern über das Tor schoss. 

So blieb unter dem Strich in Unentschieden, dass einmal mehr aufzeigte, wo die aktuellen Probleme unseres Teams liegen. Gleichwohl war einmal mehr zu sehen, dass sich die Mannschaft von Rückständen nicht entmutigen lässt und auch gegen Widerstände mutig nach vorne spielt. Zudem konnte das Team diesmal auch kämpferisch überzeugen.


Spielbericht – 28. August 2022

NÄCHSTER UNNÖTIGER PUNKTVERLUST

 

Im Gastspiel beim TV 08 Kefenrod musste unser Team am Sonntagnachmittag den nächsten vermeidbaren Punktverlust hinnehmen. Im Duell mit den bis dato sieglosen Kefenrödern musste die sich Elf von Herzen und Ludwig mit 0:1 geschlagen geben. Wie bereits in den vergangenen Spielen sah sich unser Team einem tiefstehenden Gegner gegenüber. Mehr als zwei Chancen durch Garik Rafaelyan und Benjmain Geyer sprangen dementsprechend auch nicht heraus. Die einzige gute Chance der Gastgeber konnte Viktoria-Keeper Schmid kurz vor der Pause zu Nichte machen. In der 55. Minute fiel nach einem der vielen langen Bälle das Tor des Tages für die Gastgeber. Die Viktoria-Defensive konnte den Ball nicht klären und schließlich setzte sich Felix Grob durch und traf zum 1:0. Weitere Chancen durch Rafaelyan sowie die eingewechselten Flick und Pilch konnten ebenfalls nicht für den Ausgleich sorgen. Strittig wurde es in der letzten Minute, als der Viktoria ein möglicher Handelfmeter verweigert wurde. So blieb es letztlich bei der vermeidbaren 0:1-Niederlage.


Spielbericht – 21. August 2022

PUNKTETEILUNG IM DUELL DER ABSTEIGER

 

Im Aufeinandertreffen der letztjährigen Gruppenliga-Absteiger trennten sich unsere Viktoria und die Sportfreunde aus Oberau torlos.  

Von Beginn entwickelte sich bei sommerlichen Temperaturen auf der Gänsweid ein ereignisarmes Spiel. Die einzige nennenswerte Torchance verzeichnetet dabei die Viktoria, doch der Abschluss von Maysen Razin zischte knapp am Tor der Gäste vorbei. War die Viktoria im ersten Abschnitt noch das etwas dominantere Team glich sich der Ballbesitz nach der Pause nahezu aus. Allerdings neutralisierten sich beide Teams größtenteils und wirkliche Torchancen waren nicht zu verzeichnen. Folglich ging des Spiel mit einem torlosen Unentschieden zu Ende, welches beiden Teams nicht wirklich weiterhilft. 


Spielbericht – 18. August 2022

VIKTORIA ZEIGT MORAL UND SCHLÄGT DÜDELSHEIM SPÄT

 

Nur vier Tage nach der Niederlage in Eschenrod bot sich für unser Team die Chance zur Wedergutmachung auf der heimischen Gänsweid. Gegen die Gäste von Phönix Düdelsheim erwischt die Viktoria jedoch einen Fehlstart: nach einem Abstimmungsfehler in der Defensive staubte Christian May (6.) zur Führung ab. Die erneut von Maurice Ludwig gecoachte Elf ließ sich davon jedoch nicht beirren und spielte druckvoll nach vorne um den schnellen Ausgleich zu erzielen. Im letzten Drittel fehlte es jedoch oftmals an Präzision. In der zweiten Halbzeit ein unverändertes Bild: die Viktoria drängte, doch der Ausgleich wollte lange Zeit nicht fallen. Erst in der 75. Minute war es endlich so weit. Nach einer Ecke von Jan Eric Flick nickte Ditmar Jungmann zum Ausgleich ein. Und nur fünf Minute später war es erneut ein Flick-Standard der für Jubel sorgte. Diesmal versenkte er einen Freistoß aus 25 Meter im Gästetor und sorgte so für großen Jubel. Die Gäste warfen nun natürlich alles nach vorne und so ergaben sich für die Viktoria Konterchancen. Eine davon nutzte Garik Rafaelyan kurz vor Schluss, der nach Pass von Maysen Razin zum 3:1-Endstand einschoss.


Spielbericht – 14. August 2022

NIEDERLAGE IN ESCHRENROD

 

Im zweiten Spiel der Kreisoberliga-Saison musste unser Team in Eschenrod die erste Niederlage hinnehmen. 

Die in Abwesenheit von Johannes Herzen durch Maurice Ludwig gecoachte Elf übernahm dabei zunächst die Initiative und spielte trotz einer Umstellungen druckvoll nach vorne, konnte jedoch noch keine klaren Chancen verzeichnen. Nach der Trinkpause und der verletzungsbedingten Auswechslung von Marvin Bohmann kam es ein zu einem Bruch im Spiel und beide Teams neutralisierten sich größtenteils. 

In der zweiten Hälfte tat sich zunächst ebenfalls wenig. Im Anschluss an einem Standard kam es zu einem Missverständnis zwischen Viktoria-Keeper Popa und Schiedsrichter Büttner. Dieses Chaos machte sich Divkovic zu Nutze und traf zum 1:0 für die Gastgeber. In der Folge stand Eschenrod deutlich tiefer, insbesondere nachdem in der 65. Minute Kayatuz rot sah und die Viktoria nun in Überzahl agierte. Doch trotz nummerischer Überlegenheit konnte die Ludwig-Elf keine Durchschlagskraft entwickeln und musste sich letztlich mit 1:0 geschlagen geben.


Spielbericht – 11. August 2022

DERBYSIEG IN DER ZWEITEN POKALRUNDE

 

In der zweiten Pokalrunde stand für unser Team direkt ein richtiger Knaller auf dem Programm. Auf der heimischen Gänsweid war die FSG Ober-Schmitten/Eichelsdorf zu Gast. Mit dem Rückenwind aus dem 11:0-Erfolg zum Saisonauftakt spielte die Herzen-Elf direkt druckvoll nach vorne und konnte auch die ersten Torchancen verzeichnen. In der 8. Minute fiel folgerichtig die Führung durch Garik Rafaelyan. Nach einer Flanke von Maysen Razin scheiterte zunächst Jannis Scheffler an FSG-Keeper Hönig, ehe er den Abpraller quer legte sodass Rafaelyan nur noch einschieben musste. Mit dieser Führung im Rücken blieb die Viktoria das tonangebende Team und konnte auch einige weitere Chancen verbuchen. Ein zweiter Treffer wollte jedoch bis zum Pausenpfiff nicht gelingen

In der zweiten Halbzeit verflachte die Partie etwas. Die Viktoria war weiterhin das tonangebende Team und verzeichnete deutlich mehr Ballbesitz, während die Gäste vor allem durch eine robuste Zweikampffühurung  auffielen. Brenzlig wurde es in der Regel nur, wenn die Viktoria-Defensive im Aufbau zu verspielt agierte. Ausnutzen konnte die Gäste-Offensive dies jedoch nicht, sodass Viktoria-Keeper Popa einen ruhigen Abend hatte. Trotz spielerischer Überlegenheit gelang der Viktoria jedoch kein zweiter Treffer. Arsen Dashyan per Kopf und Graik Rafaelyan, der zweimal aus kurzer Distanz an FSG-Keeper Hönig scheiterte waren noch am nächsten dran. Alles in allem stand im Ende ein verdienter Sieg für unser Team, das jedoch bisweilen die Durchschlagskraft aus dem Saisonauftakt vermissen lies.


Spielbericht – 7 . August 2022

KANTERSIEG ZUM SAISONAUFTAKT

 

Im ersten Spiel der Kreisoberliga-Saison 2022/23 konnte unser Team direkt ein Ausrufezeichen setzen. Gegen die SG Dauernheim/Ober-Mockstadt setze sich die Elf von Johannes Herzen und Maurice Ludwig in beeindruckender Manier mit 11:0 durch. Bereits zu Pause stand es nach Toren von Maysen Razin (4x), Garik Rafaelyan (3x), Jannis Scheffler (2x) sowei einem Elfmeter-Tor von Benjamin Geyer 10:0. In der zweiten Hälfte verflachte das Spiel erwartungsgemäß deutlich. Erst in der 84. Minute fiel noch ein weiterer Treffer, als Jannis Scheffler zum 11:0-Endstand abstaubte.


Spielbericht – 28 . Juli 2022

UMKÄMPFTER 2:1-SIEG IN GONTERSKIRCHEN

 

Im zweiten Testspiel der Saisonvorbereitung konnte unser Team am Donnerstag bei der FSG Laubach den ersten Sieg einfahren. Die Gastgeber aus der Kreisoberliga Gießen gingen das Spiel eher defensiv ausgerichtet an, sodass unser Team viel Ballbesitz verzeichnen konnte. Wirklich viel Gefahr im letzten Drittel konnte unser Team gegen die tiefstehende Defensive jedoch nicht erzeugen. So kam es, wie es in solchen Spielen oft kommt: ein langer Ball nach vorne und die Gastgeber gingen mit 1:0 in Führung.

In der zweiten Hälfte gestaltete sich das Spiel offener und unser Team kam nun vermehr zu Abschlüssen. Nach einer Kombination über Christoph Pilch und Garik Rafaelyan kam der Ball schließlich zu Maysen Razin, der den Ball zum Ausgleich unter die Latte nagelte. Wenige Minuten vor Schluss folgte dann der Siegtreffer für unser Team. Nach einem langen Einwurf in den Strafraum landete der Ball bei Garik Rafaelyan, der den Ball unter Bedrängnis mehrerer Gegenspieler zu Christoph Pilch stochern konnte. Der Routinier ließ sich nicht zweimal bitte und schob aus kurzer Distanz zum 2:1 ein.


Spielbericht – 24 . Juli 2022

VIKTORIA NIMMT ERSTE POKALHÜRDE

 

Am vergangenen Wochenende stand für unser Team das erste Pflichtspiel der Saison auf dem Programm. In der ersten Runde des Licher-Kreispokals war unser Team beim B-Ligisten TSV Stockheim gefordert.

Gegen die von Beginn an tief stehenden Gastgeber übernahm unser Team von Beginn an die Spielkontrolle und ging bereits nach drei Minuten in Führung. Nach Pass von Arsen Dasyhan traf David Kurdjan per Flachschuss zum 1:0. Nach weiteren Chancen war es dann in der 35. Minute erneut ein Co-Produktion von Dashyan und Kurdjan, die zum 2:0 führte. Diesmal traf Dashyan nach Pass von Kurdjan sehenswert in den Winkel. Mit der sicheren Führung im Rücken verflachte die Partie in der zweiten Hälfte zusehends. Erst eine Viertelstunde vor Schluss fiel der nächste Treffer, als sich der eingewechselte Garik Rafaelyan im Strafraum durchsetzte und zum 0:3 einschob. Kurz danach gelang den Gastgebern durch einen für Keeper Ovidiu Popa unhaltbar abgefälschten Freistoß das 1:3. Der Schlusspunkt war dann aber wieder der Viktoria vorbehalten: nach Flanke von Jan Eric Flick traf Jannis Scheffler zum 4:1-Endstand.

Damit steht unser Team nach einem verdienten und zur keiner Zeit gefährdeten Sieg in der zweiten Runde des Licher-Kreispokals - der kommende Gegner wird am Wochenende zwischen dem 1. FC Rommelhausen und der FSG Ober-Schmitten/Eichelsdorf ermittelt.


Spielberichte– 23 . Juli 2022

TITELVERTEIDIGUNG GEGLÜCKT - VIKTORIA ERNEUT STADTMEISTER-

 

Bei der diesjährigen Stadtmeister konnte sich unser Team erneut zum Stadtmeister krönen und bescherte dem neuen Trainer-Duo Herzen/Ludwig damit der ersten Titel ihrer Amtszeit. Bei dem Turnier auf dem Bindes in Kohden setzte sich unser Team in Finale im Finale gegen die FSG Ober-Schmiten/Eichelsdorf durch.


Spielbericht – 11 . Juli 2022

VIKTORIA ZEIGT ZWEI GESICHTER - 3:4-NIEDERLAGE IN WACHENBUCHEN

 

Beim ersten Testspiel der Saisonvorbereitung zeigte unser Team am Sonntag zwei Gesichter. Nach einer starken ersten Hälfte mit drei Toren durch Garik Rafaelyan (2x) und Maysen Razin schien die Herzen-Elf auf der Siegesstraße zu sein.  Dank starken Pressing-Aktionen konnten zwei der drei Tore erzwungen werden. Nach drei Wechseln in der Halbzeit lief jedoch nicht mehr viel zusammen, sodass die Gastgeber schnell zum 2:3-Anschluss kommen, ehe sie mit einem weiteren Doppelschlag in der Schlussviertelstunde das Spiel komplett drehen konnten. 

Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass das Spiel sehr gut aufzeigte, wo die Stärken und Schwächen unseres Teams liegen und welche Baustellen in den kommenden Wochen angegangen werden müssen.