Nächste Spiele


1. Mannschaft | Tabelle
19.09.2021 15:30 SVG Steinheim Hanau-Steinheim Gruppenliga Frankfurt Ost
         
2. Mannschaft | Tabelle
19.09.2021 15:15 1. FC Lorbach 1920 Lorbach Kreisliga B Büdingen
         
Alte Herren
23.10.2021 19:30 SG Usenborn/Bergheim Usenborn Kreispokal (Runde 2)

aktuelles


Spielbericht 1. Mannschaft – 24. August 2021

FRÜHE FÜHRUNG ZU WENIG - DEUTLICHE SCHLAPPE IN OBERNDORF

 

Am zweiten Spieltag musste unser Team in der Gruppenliga eine deutliche Niederlage hinnehmen. In Oberndorf verlor die Özcan-Elf trotz früher Führung mit 1:7. 

Zunächst sah alles nach einem perfekten Start aus. Garik Rafaelyan setze sich stark durch und bediente Leutrim Jusufi, der eiskalt zum 1:0 traf. Doch nur wenig später gelang den Gästen bereits der Ausgleich durch Nico Thomas. Nun folgte zunächst eine witterungsbedingte Spielunterbrechung. Nach Wiederanpfiff verzeichnete unser Team noch eine gute Gelegenheit, doch anschließend verlor man komplett die Faden, sodass Steven von der Burg (18.) die Gastgeber in Führung bringen konnte. Kurz vor der Pause gelangen den Gäste erneut durch von der Burg (43.) sowie Kai Helmchen (44.) zwei weitere Tore. 

Auch nach Wiederanpfiff fand die Viktoria nie wirklich in die Partie, sodass die Gäste auf 6:1 erhöhen konnten. Aus Viktoria-Sicht der passende Schlusspunkt war dann ein fragwürdiger Handelfmeter, den Kapitän Tim Lingenfelder zum 7:1 verwandelte. 

 


Spielbericht 1. Mannschaft – 16. August 2021

MATHEIS-DOPPELPACK REICHT NICHT - 2:2 IN UNTERZAHL

     

Enttäuschte Gesichter im Lager der Viktoria nach dem Saisonauftakt gegen die SG Nieder-Roden. Trotz einer 2:0-Halbzeitführung reicht es gegen die Gäste aus dem Kreis Offenbach am Ende nur zu einem Remis. 

Zunächst kamen die Gäste deutlich besser in die Partie und die Özcan-Elf benötigte eine knappe Viertelstunde um ebenfalls in der Partie anzukommen. Dass es zu diese Zeitpunkt nicht bereits 0:1 stand war Keeper Ovi Popa zu verdanken, der nach wenigen Minuten in einer 1-gegen-1-Situation glänzend parierte. Mit fortlaufender Spieldauer übernahm die Viktoria mehr und mehr das Zepter und ging schließlich nach 33 Minuten mit 1:0 in Führung. Christoph Pilch schickt Jermaine Hofmann steil, der sich auf rechts super durchsetzte. Sein Pass in die Mitte nahm Lennart Matheis an, ließ einen Gegenspieler aussteigen und schob überlegt zur Führung ein. Kurz vor der Pause war es erneut Matheis, der das 2:0 besorgte. Nach einer Unstimmigkeit in der Gäste-Defensive schnappte sich Garik Rafaelyan das Leder und legte vor dem Tor uneigennützig quer, sodass Matheis keine Mühe hatte seinen zweite Treffer zu erzielen.

In Halbzeit zwei verflachte die Partie zusehends. Zwar gab es auf beiden Seiten die eine oder andere Chance. Wirklich gefährlich wurde es jedoch nicht. Erst eine Viertelstunde vor Schluss wurde es hektisch. Zunächst sah Viktoria-Keeper Popa Gelb wegen Zeitspiels und anschließend glatt Rot wegen Gegenspielerbeleidigung. Da die Viktoria keine Ersatzkeeper im Kader hatte musste Stürmer Rafaelyan ins Tor. In Überzahl drängten die Gäste auf den Anschluss. Bis zur 86. Minute hielt die Viktoria-Defensive um Rafaelyan stand, doch dann sorgte ein Doppelschlag der Gäste durch Ring (86.) und den eingewechselten Nikolov (87.) doch noch für den Ausgleich. In der 90. Minuten sah schließlich auch noch Abwehrchef Raul Doda die gelb-rote Karte, sodass die Viktoria die Nachspielzeit in doppelter Unterzahl bestreiten musste. Dass es nicht noch zur Niederlage kam war Linksverteidiger Bene Berting zu verdanken, der in höchste Not auf der Linie das mögliche 2:3 verhinderte.

Alles in allem eine äußerst ärgerliche Punkteteilung aus Sicht der Özcan-Elf, die das Spiel über weite Strecken im Griff hatte und sich letztlich selbst um den verdienten Lohn brachte.  Gelegenheit zur Wiedergutmachung gibt es am kommenden Sonntag. Dann ist unser Team beim VFB Oberndorf zu Gast.


News – 9 . August 2021

DOPPELTER SPIELABBRUCH

 

Die letzten Testspiele unserer beiden Teams verliefen am vergangenen Sonntag alles andere als nach Plan. Sowohl bei der 1. Mannschaft in Beienheim, als auch bei der 2. Mannschaft auf der heimischen Gänsweid kam es zu Spielabbrüchen.

Die Partie in Beienheim musste aufgrund von Unwettern in der ersten Hälfte beim Stand von 0:0 abgebrochen werden. Deutlich schlimmer war die Situation, die auf der Gänsweid beim Stand von 1:0 für unsere Viktoria zum Abbruch führte. Nach einer schweren Verletzung eines Spielers von Teutonia Kohden, der mit dem Krankenwagen abtransportiert werden musste, wurde auch hier das Spiel vorzeitig beendet. 

Die gesamte Viktoria wünscht dem verletzten Kohdener alles Gute und eine schnelles Genesung!