Presseberichte

Presseberichte - 18. Mai 2020

Klare Empfehlung: Saisonabbruch - Viktoria Nidda designierter Kreisoberliga-Meister

 

Im Oberhaus des Fußballkreises Büdingen darf sich der der SC Viktoria Nidda fertig machen zum Jubeln: Als Tabellenführer der Kreisoberliga wird die Elf von (Noch-)Spielertrainer Christoph Pilch und dessen Nachfolger Ferdi Öczan wohl auf den Meisterschild gehoben - sofern auf dem in Bälde stattfindenden außerordentlichen virtuellen Verbandstag die Saisonabbruchsempfehlung endgültig in einen Beschluss umgemünzt wird. "Wir werden in die Gruppenliga aufsteigen und haben somit unser Saisonziel erreicht", macht Niddas Präsidiumsmitglied Ralf Aßmus deutlich. Die Viktoria macht ihrem Ruf als Gruppenliga-Dino alle Ehre und wird nach knapp drei Jahren wieder in die Ost-Gruppe zurückkehren. "Wir wollten nicht schlechter sein als im letzten Jahr. Da waren wir Vize-Meister. Das Spiel gegen Gedern hätte bestimmt Endspielcharakter gehabt", so Ralf Aßmus und fügt an: "Natürlich wird es bei uns keine spontane Meisterschaftsfeier geben. Wir trainieren derzeit nicht und das Sportheim ist auch noch geschlossen. Da gehen wir kein Risiko ein. [...] Es freut uns sehr, dass wir vorne sind, aber irgendwie ist es keine richtige Meisterschaft."[Quelle - Gießner Anzeiger]


Wir haben durch die Bank spielerisch zugelegt

fupa.net am 21. Oktober 2019

 

Zwei Spiele standen für Kreisoberliga-Spitzenteam Viktoria Nidda in den letzten vier Tagen an, beide wurden abgesagt. Sowohl die Pokalpartie als auch das sonntägliche Liga-Duell mit Nieder-Mockstadt fanden nicht statt - die Viktoria hätte aber gerne gespielt. Nach turbulenten Monaten ist aktuell große sportliche Konstanz eingekehrt, und es sieht so aus, als könnte Nidda am Saisonende wieder um den Titel mitspielen. Wir haben mit Spielertrainer Christoph Pilch über die positive Entwicklung, die Konkurrenz sowie private wie sportliche Ziele unterhalten. [mehr]


Abschied von Gunther Schneider

Aus dem Kreis-Anzeiger vom 28. August 2019

 

Rainrod. Gunther Schneider, langjähriger Sportlicher Leiter des einstigen Büdinger Fußball-Aushängeschilds SC Viktoria Nidda, ist nach kurzer schwerer Krankheit im Alter von nur 62 Jahren in der vergangenen Woche verstorben. Am heutigen Mittwoch wird er in seinem Heimatort Rainrod beigesetzt. „Gunther hat sein wichtigstes Spiel verloren“ hieß es am vergangenen Samstag in der Traueranzeige seiner Angehörigen. Verloren hat aber auch die heimische Fußballszene eine starke Persönlichkeit, deren Leidenschaft für den Fußball keine Grenzen kannte. [mehr] 


Gänsweid - Kreis-Anzeiger-Kolumne zum U23-Spiel Köln gegen Hoffenheim auf unserer Gänsweid

Aus dem Kreis-Anzeiger vom 10. August 2019

 

Im Nachgang zum von der Viktoria ausgerichteten Spiel zwischen den zweiten Mannschaften des 1. FC Köln und der TSG Hoffenheim kam von Seiten der TSG unverständliche Kritik am Zustand des Platzes auf. Über die Rückmeldung der TSG sowie die Antwort unseres Vorstandsmitgliedes Ralf Aßmus berichtet der Kreis-Anzeiger in seiner Ausgabe vom 10. August.


JSG Nidda nimmt am Projekt "Kicken und lesen" teil

Aus dem Kreis-Anzeiger vom 7. Mai 2019:


Viktoria Nidda: Weichen für Neubeginn gestellt

Aus dem Kreis-Anzeiger vom 3. September 2018

 

In seiner Ausgabe vom 3. September 2018 berichtet der Kreis-Anzeiger über die Jahreshauptversammlung der Viktoria. [Link]