Spielberichte


Spielbericht 1. Mannschaft – 24. August 2021

FRÜHE FÜHRUNG ZU WENIG - DEUTLICHE SCHLAPPE IN OBERNDORF

 

Am zweiten Spieltag musste unser Team in der Gruppenliga eine deutliche Niederlage hinnehmen. In Oberndorf verlor die Özcan-Elf trotz früher Führung mit 1:7. 

Zunächst sah alles nach einem perfekten Start aus. Garik Rafaelyan setze sich stark durch und bediente Leutrim Jusufi, der eiskalt zum 1:0 traf. Doch nur wenig später gelang den Gästen bereits der Ausgleich durch Nico Thomas. Nun folgte zunächst eine witterungsbedingte Spielunterbrechung. Nach Wiederanpfiff verzeichnete unser Team noch eine gute Gelegenheit, doch anschließend verlor man komplett die Faden, sodass Steven von der Burg (18.) die Gastgeber in Führung bringen konnte. Kurz vor der Pause gelangen den Gäste erneut durch von der Burg (43.) sowie Kai Helmchen (44.) zwei weitere Tore. 

Auch nach Wiederanpfiff fand die Viktoria nie wirklich in die Partie, sodass die Gäste auf 6:1 erhöhen konnten. Aus Viktoria-Sicht der passende Schlusspunkt war dann ein fragwürdiger Handelfmeter, den Kapitän Tim Lingenfelder zum 7:1 verwandelte. 

 


Spielbericht 1. Mannschaft – 16. August 2021

MATHEIS-DOPPELPACK REICHT NICHT - 2:2 IN UNTERZAHL

     

Enttäuschte Gesichter im Lager der Viktoria nach dem Saisonauftakt gegen die SG Nieder-Roden. Trotz einer 2:0-Halbzeitführung reicht es gegen die Gäste aus dem Kreis Offenbach am Ende nur zu einem Remis. 

Zunächst kamen die Gäste deutlich besser in die Partie und die Özcan-Elf benötigte eine knappe Viertelstunde um ebenfalls in der Partie anzukommen. Dass es zu diese Zeitpunkt nicht bereits 0:1 stand war Keeper Ovi Popa zu verdanken, der nach wenigen Minuten in einer 1-gegen-1-Situation glänzend parierte. Mit fortlaufender Spieldauer übernahm die Viktoria mehr und mehr das Zepter und ging schließlich nach 33 Minuten mit 1:0 in Führung. Christoph Pilch schickt Jermaine Hofmann steil, der sich auf rechts super durchsetzte. Sein Pass in die Mitte nahm Lennart Matheis an, ließ einen Gegenspieler aussteigen und schob überlegt zur Führung ein. Kurz vor der Pause war es erneut Matheis, der das 2:0 besorgte. Nach einer Unstimmigkeit in der Gäste-Defensive schnappte sich Garik Rafaelyan das Leder und legte vor dem Tor uneigennützig quer, sodass Matheis keine Mühe hatte seinen zweite Treffer zu erzielen.

In Halbzeit zwei verflachte die Partie zusehends. Zwar gab es auf beiden Seiten die eine oder andere Chance. Wirklich gefährlich wurde es jedoch nicht. Erst eine Viertelstunde vor Schluss wurde es hektisch. Zunächst sah Viktoria-Keeper Popa Gelb wegen Zeitspiels und anschließend glatt Rot wegen Gegenspielerbeleidigung. Da die Viktoria keine Ersatzkeeper im Kader hatte musste Stürmer Rafaelyan ins Tor. In Überzahl drängten die Gäste auf den Anschluss. Bis zur 86. Minute hielt die Viktoria-Defensive um Rafaelyan stand, doch dann sorgte ein Doppelschlag der Gäste durch Ring (86.) und den eingewechselten Nikolov (87.) doch noch für den Ausgleich. In der 90. Minuten sah schließlich auch noch Abwehrchef Raul Doda die gelb-rote Karte, sodass die Viktoria die Nachspielzeit in doppelter Unterzahl bestreiten musste. Dass es nicht noch zur Niederlage kam war Linksverteidiger Bene Berting zu verdanken, der in höchste Not auf der Linie das mögliche 2:3 verhinderte.

Alles in allem eine äußerst ärgerliche Punkteteilung aus Sicht der Özcan-Elf, die das Spiel über weite Strecken im Griff hatte und sich letztlich selbst um den verdienten Lohn brachte.  Gelegenheit zur Wiedergutmachung gibt es am kommenden Sonntag. Dann ist unser Team beim VFB Oberndorf zu Gast.


Spielbericht 1. Mannschaft – 01. August 2021

5:0 GEGEN AULENDIEBACH - VIKTORIA IM POKAL-ACHTELFINALE

     

Mit einem 5:0-Erfolg gegen den KSV Aulendiebach hat unsere Viktoria den Einzug ins Achtelfinale des Licher-Kreispokals perfekt gemacht. Drei Tage nach dem Gewinn der Niddaer Stadtmeisterschaft ließ die Özcan-Elf gegen den kampfstarken Kreisoberligisten nichts anbrennen und machte bereits in der ersten Hälfte fast alles klar.

Den Auftakt macht nach 18 Minuten Leutrim Jusufi, der sich nach Pass von Flick auf links durchsetzte und zum 1:0 ins lange Eck traf. Kurz vor der Pause dann ein Doppelschlag der Viktoria: zunächst war Kerem Kayatuz (36.) nach einem geblockten Ball zur Stelle und schob zum 2:0 ein. Und nur vier Minuten später war Jusufi, diesmal nach Pass von Pilch, auf und davon und besorgte den 3:0-Halbzeitstand. 

Kurz nach Wiederanpfiff war einmal mehr Jusufi für die gegnerische Defensive nicht zu halten. Erneut setzte er sich über links durch und bediente in der Mitte Jermaine Hofmann, der nur noch einschieben musste. Spätestens nach diesem Treffer war das Spiel endgültig entschieden und von den Gästen kam nun kaum noch etwas. Der Schlusspunkt war dann dem eingewechselten Benjamin Geyer vorbehalten. Nach einer Kombination über die rechte Seite wurde er von Arsen Dashyan bedient und traf überlegt zum 5:0 ins lange Eck. 

Bereits am Mittwoch steht für die Özcan-Elf das nächste Spiel auf dem Programm. Im vorletzten Test vor dem Start der Gruppenliga ist die Spvgg. 03 Fechenheim (Gruppenliga Frankfurt West) zu Gast auf der Gänsweid. Anstoß ist um 20:00 Uhr.


Spielbericht 1. Mannschaft – 30. Juli 2021

TITEL VERTEIDIGT - VIKTORIA SICHERT SICH STADTMEISTERSCHAFT 2021

 

Mission Titelverteidigung geglückt! Durch einen Sieg im Elfmeterschießen gegen die FSG Ober-Schmitten/Eichelsdorf geht der Stadtmeisterpokal auch in diesem Jahr wieder an die Gänsweid. 

 

1. Spiel Vorrunde: 1:0 vs. SG UIfa/Langd

Nur wenige Tage nach dem 8:0-Erfolg im Kreispokal ging es für unser Team zum Auftakt erneut gegen die SG Ulfa/Langd. Doch diesmal fiel dem von Sergej Svistun und Serdar Seren betreuten Team das Toreschießen deutlich schwerer. Trotz einem deutlichen Plus an Ballbesitz und Chancen dauerte es bis zwei Minuten vor dem Ende, ehe der aufgerückte Raul Doda den 1:0-Siegtreffer besorgte. 

 

2. Spiel Vorrunde: 1:1 vs. SG Wallernhausen/Fauerbach

Im zweiten Spiel gegen die SG Wallernhausen/Fauerbach verpasste es unser Team den Final-Einzug aus eigener Kraft perfekt zu machen. Nach einer Unachtsamkeit in der SG-Defensive erzielte Neuzugang Jannis Scheffler früh das 1:0. Allerdings verpassten es die Jungs von der Gänsweid nachzulegen. So konnte sich das Team bei Keeper Samet Akbal bedanken, der zweimal den Ausgleich verhinderte. Kurz vor Schluss war jedoch auch er machtlos, als Fabian Lauer das 1:1 erzielte.

Da im abschließenden Gruppenspiel Ulfa/Langd gegen Wallernhausen/Fauerbach mit 1:0 gewann reichten unserem Team dennoch 4 Punkte für Platz 1 in der Gruppe und damit den Finaleinzug. 

 

Finale: 6:5 n.E. (1:1) vs. FSG Ober-Schmitten/Eichelsdorf

Im Finale gegen den Kreisoberligisten aus Ober-Schmitten/Eichelsdorf ging unser Team erneut früh in Führung, nachdem Christoph Pilch eine Ecke von Lennart Matheis zum 1:0 einköpfte. Lange Zeit sah es so aus, als wäre dies der Treffer zur Titelverteidigung. Erst kurz vor Schluss war es Marvin Bohmann, der nach einem Konter den späten Ausgleich besorgte.

Im folgenden Elfmeterschießen avancierte Viktoria-Keeper Akbal mit zwei gehaltenen Strafstößen zum Matchwinner und sicherte unserem Team so den erneuten Statdmeister-Titel.


Spielbericht 1. Mannschaft – 25. Juli 2021

SOUVERÄNER 8:0-ERFOLG IN ULFA

 

In der ersten Runde des Licher Kreispokal 2021/22 war unsere Viktoria am heutigen Sonntag bei der SG Ulfa/Langd zu Gast. Bei der zwei Klassen tiefer angesiedelten SG setzte sich die Özcan-Elf souverän mit 8:0 durch und löste so das Ticket für die zweite Pokalrunde. 

Von Beginn an ließ die Viktoria keinen Zweifel daran, wer heute als Sieger den Platz verlassen würde. Bereits nach fünf Minuten klingelte es zum ersten mal: eine Flanke von Jan Eric Flick versenkte ein SG-Verteidiger zur frühen Führung im eigenen Tor. Und nur fünf Minuten später folgte der zweite Treffer. Über Arsen Dashyan und Rafaelyan kam der Ball zu Jusufi, der nur noch einschieben musste. Als nächstes folgte eine Treffer der Marke "Traumtor" als Lennart Matheis den Ball aus gut 18 Metern volley zum 3:0 in den Torwinkel jagte. Ein verwandelter Foulelfmeter von Arsen Dashyan sowie ein Kopfballtor von Rafaelyan sorgten schließlich für den 5:0-Pausenstand.

Nach einer Hereingabe des eingewechselten Jannis Scheffler besorgte Matheis kurz nach Wiederanpfiff das 6:0. Ein traumhaft verwandelter Freistoß von Özgür Salman sowie ein weiterer Treffer von Rafaelyan setzten den Schlusspunkt auf diesen souveränen Sieg der Özcan-Elf, der durchaus auch hätte höher ausfallen können.

Bereits in der kommenden Woche geht es für die Jungs von der Gänsweid im Pokal weiter. In Runde 2 steht erneut ein Auswärtsspiel, diesmal beim Kreisoberligisten KSV Aulendiebach, auf dem Programm.


Spielberichte – 17. Juli  2021

ERSTE TESTSPIELE ABSOLVIERT 

 

Zwei Wochen nach offiziellen Start der Saisonvorbereitung haben unsere Teams nun auch die ersten Testspiele absolviert. Den Auftakt machte dabei die zweite Mannschaft unter Führung von Sergej Svistun und seinem neuen Co-Spielertrainer Serdar Seren. Gegen die A-Ligsten aus Rommelhausen setze es am vergangenen Sonntag auf der heimischen Gänsweid eine 2:5-Niederlage. Die Tore für unser Team erzielten Özcan Ceran und Noor Helmand. 

Ähnlich torreich, aber mit einem besseren Ausgang für unser Team liefen die ersten beiden Spiele der Gruppenliga-Mannschaft von Ferdi Özcan. Gegen den Wetzlarer A-Ligisten FC Amedspor Wetzlar konnte sich unser Team mit 6:2 durchsetzen. Die Tore erzielten Leutrim Jusufi, Lennart Matheis, Garik Rafaelyan (2x) sowie kurz nach Wiederanpfiff die beiden Joker Tom Czermak und Tolga Yilmaz. 

Gestern Abend folgte das Gastspiel der Özcan-Elf bei der TSG Leihgestern. Nach einem Doppelpack von Jan Eric Flick sowie Toren von Garik Rafaelyan und Kerem Kayatuz trennte man sich von Gießener Kreisoberligisten letztlich 4:4.